Kauf auf Rechnung
Kostenlose Retouren
Versandkostenfrei ab 50 €*
UVPs
Filter schließen
von bis
Seite 1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Sandfilteranlage Trinidad mit SPS-50-1 Pumpe 4 m³/h - 250mm Sandfilteranlage Trinidad mit SPS-50-1 Pumpe 4 m³/h - 250mm
(65)
  • Filterleistung: 4 m³/h
  • selbstansaugende Filterpumpe
  • Durchmesser des Filterbehälters: 250 mm
  • Anschluss Saugseite für 32/ 38 mm Schlauch
  • Anschluss Druckseite für 32/ 38 mm Schlauch
125,00 €

Preise inkl. MwSt. Versandkostenfrei in D (Festland)

125Bonuspunkte sichern
Sandfilteranlage Trinidad mit SPS-50-1 Pumpe 4 m³/h - 356mm Sandfilteranlage Trinidad mit SPS-50-1 Pumpe 4 m³/h - 356mm
(136)
  • Filterleistung: 4 m³/h
  • selbstansaugende Filterpumpe
  • tatsächlicher Durchmesser des Filterbehälters: 356 mm
  • Anschluss Saugseite für 32/ 38 mm Schlauch
  • Anschluss Druckseite für 32/ 38 mm Schlauch
145,00 €

Preise inkl. MwSt. Versandkostenfrei in D (Festland)

145Bonuspunkte sichern
Sandfilteranlage Trinidad mit SPS-75-1 Pumpe 6m³/h - 400mm Sandfilteranlage Trinidad mit SPS-75-1 Pumpe 6m³/h - 400mm
(41)
  • Filterleistung: 6 m³/h bei 6 Meter Wassersäule
  • selbstansaugende Filterpumpe
  • Durchmesser des Filterbehälters: 400 mm
  • Anschluss Saugseite für 32/ 38 mm Schlauch
  • Anschluss Druckseite für 32/ 38 mm Schlauch
165,00 €

Preise inkl. MwSt. Versandkostenfrei in D (Festland)

165Bonuspunkte sichern
Sandfilteranlage ECO mit SPS-75-1 Pumpe 6m³/h bis 36m³ Becken Sandfilteranlage ECO mit SPS-75-1 Pumpe 6m³/h bis 36m³ Becken
(166)
  • Filterleistung: 6 m³/h bei 6 Meter Wassersäule
  • selbstansaugende Filterpumpe
  • Durchmesser des Filterbehälters: 300 mm
  • Anschluss Saugseite für 32/38 mm Schlauch
  • Anschluss Druckseite für 32/38 mm Schlauch
169,00 €

Preise inkl. MwSt. Versandkostenfrei in D (Festland)

169Bonuspunkte sichern
Sandfilteranlage Trinidad mit SPS-100-1 Pumpe 8m³/h - 470mm Sandfilteranlage Trinidad mit SPS-100-1 Pumpe 8m³/h - 470mm
(13)
  • Filterleistung: 8 m³/h bei 6 Meter Wassersäule
  • selbstansaugende Filterpumpe
  • Durchmesser des Filterbehälters: 470 mm
  • Anschluss Saugseite für 32/ 38 mm Schlauch
  • Anschluss Druckseite für 32/ 38 mm Schlauch
199,00 €

Preise inkl. MwSt. Versandkostenfrei in D (Festland)

199Bonuspunkte sichern
Sandfilteranlage ECO mit SPS-100-1 Pumpe 8m³/h bis 48m³ Sandfilteranlage ECO mit SPS-100-1 Pumpe 8m³/h bis 48m³
(54)
  • Filterleistung: 8 m³/h bei 6 Meter Wassersäule
  • selbstansaugende Filterpumpe
  • Durchmesser des Filterbehälters: 400 mm
  • Anschluss Saugseite für 38 mm Schlauch
  • Anschluss Druckseite für 38 mm Schlauch
219,00 €

Preise inkl. MwSt. Versandkostenfrei in D (Festland)

219Bonuspunkte sichern
Sandfilteranlage Bali Ø 300mm mit Aqua Plus 4 m³/h Sandfilteranlage Bali Ø 300mm mit Aqua Plus 4 m³/h
(27)
  • Filterleistung.: 4 m³/h bei 8 Meter Wassersäule
  • selbstansaugende Filterpumpe
  • Durchmesser des Filterbehälters: 300mm
  • Anschluss Saugseite für 50 mm PVC-Rohr
  • Anschluss Druckseite für 50 mm PVC-Rohr
219,00 €

Preise inkl. MwSt. Versandkostenfrei in D (Festland)

219Bonuspunkte sichern
Sandfilteranlage Bali Ø 400mm mit Aqua Plus 8 m³/h Sandfilteranlage Bali Ø 400mm mit Aqua Plus 6 m³/h
(29)
  • Filterleistung: 6 m³/h bei 8 Meter Wassersäule
  • selbstansaugende Filterpumpe
  • Durchmesser des Filterbehälters: 400 mm
  • Anschluss Saugseite für 50 mm PVC-Rohr
  • Anschluss Druckseite für 50 mm PVC-Rohr
279,00 €

Preise inkl. MwSt. Versandkostenfrei in D (Festland)

279Bonuspunkte sichern
Sandfilteranlage Bali Ø 400mm mit Aqua Plus 8 m³/h Sandfilteranlage Bali Ø 400mm mit Aqua Plus 8 m³/h
(41)
  • Filterleistung: 8 m³/h bei 8 Meter Wassersäule
  • selbstansaugende Filterpumpe
  • Durchmesser des Filterbehälters: 400 mm
  • Anschluss Saugseite für 50 mm PVC-Rohr
  • Anschluss Druckseite für 50 mm PVC-Rohr
289,00 €

Preise inkl. MwSt. Versandkostenfrei in D (Festland)

289Bonuspunkte sichern
Sandfilteranlage SP4000 mit 4m³/h mit Vorfilter - Ø 400mm Sandfilteranlage SP4000 mit 4m³/h mit Vorfilter - Ø 400mm
(3)
  • Filterleistung: 4,0 m³/h
  • selbstansaugende Filterpumpe
  • Durchmesser des Filterbehälters: 400 mm
  • Verbindungsschlauch: d 38 mm
319,00 €

Preise inkl. MwSt. Versandkostenfrei in D (Festland)

319Bonuspunkte sichern
Sandfilteranlage Bali Ø 500mm mit Aqua Plus 11 m³/h Sandfilteranlage Bali Ø 500mm mit Aqua Plus 11 m³/h
(14)
  • Filterleistung: 11 m³/h bei 8 Meter Wassersäule
  • selbstansaugende Filterpumpe
  • Durchmesser des Filterbehälters: 500 mm
  • Anschluss Saugseite für 50 mm PVC-Rohr
  • Anschluss Druckseite für 50 mm PVC-Rohr
349,00 €

Preise inkl. MwSt. Versandkostenfrei in D (Festland)

349Bonuspunkte sichern
Sandfilteranlage mit Timer Ø 400mm mit Aqua TechniX Pumpe 7,5 m³/h Sandfilteranlage mit Timer Ø 400mm mit Aqua TechniX Pumpe 7,5 m³/h
(2)
  • Filterleistung: 7,5 m³/h
  • selbstansaugende Filterpumpe
  • Durchmesser des Filterbehälters: 400 mm
  • Anschluss Saugseite für 50 mm PVC-Rohr
  • Anschluss Druckseite für 50 mm PVC-Rohr
399,00 €

Preise inkl. MwSt. Versandkostenfrei in D (Festland)

399Bonuspunkte sichern
Sandfilteranlage Hawaii Basic Ø 400mm mit SPS 900 Pumpe - 8,5 m³/h Sandfilteranlage Hawaii Basic Ø 400mm mit SPS 900 Pumpe - 8,5 m³/h
(6)
  • Filterleistung: 8,5 m³/h bei 6 Meter Wassersäule
  • selbstansaugende Filterpumpe
  • Durchmesser des Filterbehälters: 400 mm.
  • Anschluss Saugseite: Klebeanschluss d 50 mm
  • Anschluss Druckseite: Klebeanschluss d 50 mm
439,00 €

Preise inkl. MwSt. Versandkostenfrei in D (Festland)

439Bonuspunkte sichern
Sandfilteranlage Hawaii Basic Ø 500mm mit SPS 900 Pumpe - 8,5 m³/h Sandfilteranlage Hawaii Basic Ø 500mm mit SPS 900 Pumpe - 8,5 m³/h
(8)
  • Filterleistung: 8,5 m³/h bei 6 Meter Wassersäule
  • selbstansaugende Filterpumpe
  • Durchmesser des Filterbehälters: 500 mm
  • Anschluss Saugseite: Klebeanschluss d 50 mm
  • Anschluss Druckseite: Klebeanschluss d 50 mm
489,00 €

Preise inkl. MwSt. Versandkostenfrei in D (Festland)

489Bonuspunkte sichern
Sandfilteranlage Side-Mount Pacific Ø 400mm mit Aqua Plus 6 m³/h Sandfilteranlage Side-Mount Pacific Ø 400mm mit Aqua Plus 6 m³/h
(5)
  • Filterleistung: 6 m³/h bei 8 Meter Wassersäule
  • selbstansaugende Filterpumpe
  • Durchmesser des Filterbehälters: 400 mm
  • Anschluss Saugseite für 50 mm PVC-Rohr
  • Anschluss Druckseite für 50 mm PVC-Rohr
509,00 €

Preise inkl. MwSt. Versandkostenfrei in D (Festland)

509Bonuspunkte sichern
Sandfilteranlage Grenada Ø 400mm mit Speck Magic 6 m³/h Sandfilteranlage Grenada Ø 400mm mit Speck Magic 6 m³/h
(1)
  • Filterleistung: 6 m³/h bei 8 Meter Wassersäule
  • selbstansaugende Filterpumpe
  • Durchmesser des Filterbehälters: 400 mm
  • Anschluss Saugseite für 50 mm PVC-Rohr
  • Anschluss Druckseite für 50 mm PVC-Rohr
539,00 €

Preise inkl. MwSt. Versandkostenfrei in D (Festland)

539Bonuspunkte sichern
Sandfilteranlage Side-Mount Pacific Ø 400mm mit Aqua Plus 8 m³/h Sandfilteranlage Side-Mount Pacific Ø 400mm mit Aqua Plus 8 m³/h
(6)
  • Filterleistung: 8 m³/h bei 8 Meter Wassersäule
  • selbstansaugende Filterpumpe
  • Durchmesser des Filterbehälters: 400 mm
  • Anschluss Saugseite für 50 mm PVC-Rohr
  • Anschluss Druckseite für 50 mm PVC-Rohr
539,00 €

Preise inkl. MwSt. Versandkostenfrei in D (Festland)

539Bonuspunkte sichern
Sandfilteranlage Hawaii Ø 400mm mit Aqua Plus 6 m³/h Sandfilteranlage Hawaii Ø 400mm mit Aqua Plus 6 m³/h
(1)
  • Filterleistung: 6 m³/h bei 8 Meter Wassersäule
  • selbstansaugende Filterpumpe
  • Durchmesser des Filterbehälters: 400 mm
  • Anschluss Saugseite für 50 mm PVC-Rohr
  • Anschluss Druckseite für 50 mm PVC-Rohr
549,00 €

Preise inkl. MwSt. Versandkostenfrei in D (Festland)

549Bonuspunkte sichern
Sandfilteranlage Grenada Ø 500mm mit Speck Magic 8 m³/h Sandfilteranlage Grenada Ø 500mm mit Speck Magic 8 m³/h
(2)
  • Filterleistung: 8 m³/h bei 8 Meter Wassersäule
  • selbstansaugende Filterpumpe
  • Durchmesser des Filterbehälters: 500 mm
  • Anschluss Saugseite für 50 mm PVC-Rohr
  • Anschluss Druckseite für 50 mm PVC-Rohr
599,00 €

Preise inkl. MwSt. Versandkostenfrei in D (Festland)

599Bonuspunkte sichern
Sandfilteranlage Bilbao Ø 400 mm mit Speck Exklusiv 8 m³/h - 230V Sandfilteranlage Bilbao Ø 400 mm mit Aqua Plus 8 - Filterpumpe 8 m³/h - 230V
  • Filterleistung: 8 m³/h bei 8 Meter Wassersäule
  • selbstansaugende Filterpumpe
  • Durchmesser des Filterbehälters: 400 mm
  • Anschluss Saugseite für 50 mm PVC-Rohr
  • Anschluss Druckseite für 50 mm PVC-Rohr
599,00 €

Preise inkl. MwSt. Versandkostenfrei in D (Festland)

599Bonuspunkte sichern
Sandfilteranlage Hawaii Ø 400mm mit Speck Magic 6 m³/h Sandfilteranlage Hawaii Ø 400mm mit Speck Magic 6 m³/h
(3)
  • Filterleistung 6 m³/h bei 8 Meter Wassersäule
  • selbstansaugende Filterpumpe
  • Durchmesser des Filterbehälters: 400 mm
  • Anschluss Saugseite für 50 mm PVC-Rohr
  • Anschluss Druckseite für 50 mm PVC-Rohr
619,00 €

Preise inkl. MwSt. Versandkostenfrei in D (Festland)

619Bonuspunkte sichern
Sandfilteranlage Hawaii Ø 500mm mit Aqua Plus 8 m³/h Sandfilteranlage Hawaii Ø 500mm mit Aqua Plus 8 m³/h
(8)
  • Filterleistung: 8 m³/h bei 8 Meter Wassersäule
  • selbstansaugende Filterpumpe
  • Durchmesser des Filterbehälters: 500 mm
  • Anschluss Saugseite für 50 mm PVC-Rohr
  • Anschluss Druckseite für 50 mm PVC-Rohr
619,00 €

Preise inkl. MwSt. Versandkostenfrei in D (Festland)

619Bonuspunkte sichern
Sandfilteranlage Side-Mount Pacific Ø 500mm mit Aqua Plus 11 m³/h Sandfilteranlage Side-Mount Pacific Ø 500mm mit Aqua Plus 11 m³/h
(9)
  • Filterleistung: 11 m³/h bei 8 Meter Wassersäule
  • selbstansaugende Filterpumpe
  • Durchmesser des Filterbehälters: 500 mm
  • Anschluss Saugseite für 50 mm PVC-Rohr
  • Anschluss Druckseite für 50 mm PVC-Rohr
639,00 €

Preise inkl. MwSt. Versandkostenfrei in D (Festland)

639Bonuspunkte sichern
Sandfilteranlage Bilbao Ø 400 mm mit Speck Exklusiv 8 m³/h - 230V Sandfilteranlage Bilbao Ø 400 mm mit Speck Exklusiv 8 m³/h - 230V
  • Filterleistung: 8 m³/h bei 8 Meter Wassersäule
  • selbstansaugende Filterpumpe
  • Durchmesser des Filterbehälters: 400 mm
  • Anschluss Saugseite für 50 mm PVC-Rohr
  • Anschluss Druckseite für 50 mm PVC-Rohr
669,00 €

Preise inkl. MwSt. Versandkostenfrei in D (Festland)

669Bonuspunkte sichern
Sandfilteranlage Hawaii Ø 500mm mit Speck Magic 8 m³/h Sandfilteranlage Hawaii Ø 500mm mit Speck Magic 8 m³/h
(5)
  • Filterleistung: 8 m³/h bei 8 Meter Wassersäule
  • selbstansaugende Filterpumpe
  • Durchmesser des Filterbehälters: 500 mm
  • Anschluss Saugseite für 50 mm PVC-Rohr
  • Anschluss Druckseite für 50 mm PVC-Rohr
679,00 €

Preise inkl. MwSt. Versandkostenfrei in D (Festland)

679Bonuspunkte sichern
Sandfilteranlage Hawaii Ø 400mm mit Speck Badu Top II 8 m³/h Sandfilteranlage Hawaii Ø 400mm mit Speck Badu Top II 8 m³/h
(2)
  • Filterleistung: 8 m³/h bei 8 Meter Wassersäule
  • selbstansaugende Filterpumpe
  • Durchmesser des Filterbehälters: 400 mm
  • Anschluss Saugseite für 50 mm PVC-Rohr
  • Anschluss Druckseite für 50 mm PVC-Rohr
689,00 €

Preise inkl. MwSt. Versandkostenfrei in D (Festland)

689Bonuspunkte sichern
Sandfilteranlage Bilbao Ø 400 mm mit Speck Exklusiv 8 m³/h - 230V Sandfilteranlage Bilbao Ø 500 mm mit Aqua Plus 11 - Filterpumpe 11 m³/h - 230V
(2)
  • Filterleistung: 11 m³/h bei 8 Meter Wassersäule
  • selbstansaugende Filterpumpe
  • Durchmesser des Filterbehälters: 500 mm
  • Anschluss Saugseite für 50 mm PVC-Rohr
  • Anschluss Druckseite für 50 mm PVC-Rohr
689,00 €

Preise inkl. MwSt. Versandkostenfrei in D (Festland)

689Bonuspunkte sichern
Sandfilteranlage Grenada Ø 600mm mit Speck Magic 11 m³/h Sandfilteranlage Grenada Ø 600mm mit Speck Magic 11 m³/h
  • Filterleistung 11 m³/h bei 8 Meter Wassersäule
  • selbstansaugende Filterpumpe
  • Durchmesser des Filterbehälters: 600mm
  • Anschluss Saugseite für 50 mm PVC-Rohr
  • Anschluss Druckseite für 50 mm PVC-Rohr
699,00 €

Preise inkl. MwSt. Versandkostenfrei in D (Festland)

699Bonuspunkte sichern
Sandfilteranlage Hawaii Ø 600mm mit Aqua Plus 11 m³/h Sandfilteranlage Hawaii Ø 600mm mit Aqua Plus 11 m³/h
(2)
  • Filterleistung: 11 m³/h bei 8 Meter Wassersäule
  • selbstansaugende Filterpumpe
  • Durchmesser des Filterbehälters: 600 mm
  • Anschluss Saugseite für 50 mm PVC-Rohr
  • Anschluss Druckseite für 50 mm PVC-Rohr
699,00 €

Preise inkl. MwSt. Versandkostenfrei in D (Festland)

699Bonuspunkte sichern
Sandfilteranlage Hawaii Ø 400 mm mit Speck Badu Alpha 8 m³/h Sandfilteranlage Hawaii Ø 400 mm mit Speck Badu Alpha 8 m³/h
(1)
  • Filterleistung: 8 m³/h bei 8 Meter Wassersäule
  • selbstansaugende Filterpumpe
  • Durchmesser des Filterbehälters: 400 mm
  • Anschluss Saugseite für 50 mm PVC-Rohr
  • Anschluss Druckseite für 50 mm PVC-Rohr
699,00 €

Preise inkl. MwSt. Versandkostenfrei in D (Festland)

699Bonuspunkte sichern
Sandfilteranlage Bilbao Ø 400 mm mit Speck Exklusiv 8 m³/h - 230V Sandfilteranlage Bilbao Ø 500 mm mit Speck Exklusiv 12 m³/h - 230V
  • Filterleistung: 12 m³/h bei 8 Meter Wassersäule
  • selbstansaugende Filterpumpe
  • Durchmesser des Filterbehälters: 500 mm
  • Anschluss Saugseite für 63 mm PVC-Rohr
  • Anschluss Druckseite für 50 mm PVC-Rohr
719,00 €

Preise inkl. MwSt. Versandkostenfrei in D (Festland)

719Bonuspunkte sichern
Sandfilteranlage Hawaii Ø 600mm mit Speck Magic 11 m³/h Sandfilteranlage Hawaii Ø 600mm mit Speck Magic 11 m³/h
(2)
  • Filterleistung: 11 m³/h bei 8 Meter Wassersäule
  • selbstansaugende Filterpumpe
  • Durchmesser des Filterbehälters: 600 mm
  • Anschluss Saugseite für 50 mm PVC-Rohr
  • Anschluss Druckseite für 50 mm PVC-Rohr
729,00 €

Preise inkl. MwSt. Versandkostenfrei in D (Festland)

729Bonuspunkte sichern
Sandfilteranlage Hawaii Ø 500 mm mit Speck Badu Alpha 10 m³/h Sandfilteranlage Hawaii Ø 500 mm mit Speck Badu Alpha 10 m³/h
(2)
  • Filterleistung: 10 m³/h bei 8 Meter Wassersäule
  • selbstansaugende Filterpumpe
  • Durchmesser des Filterbehälters: 500 mm
  • Anschluss Saugseite für 50 mm PVC-Rohr
  • Anschluss Druckseite für 50 mm PVC-Rohr
759,00 €

Preise inkl. MwSt. Versandkostenfrei in D (Festland)

759Bonuspunkte sichern
Sandfilteranlage Hawaii Ø 500mm mit Speck Badu Top II 12 m³/h Sandfilteranlage Hawaii Ø 500mm mit Speck Badu Top II 12 m³/h
(12)
  • Filterleistung: 12 m³/h bei 8 Meter Wassersäule
  • selbstansaugende Filterpumpe
  • Durchmesser des Filterbehälters: 500 mm
  • Anschluss Saugseite für 50 mm PVC-Rohr
  • Anschluss Druckseite für 50 mm PVC-Rohr
789,00 €

Preise inkl. MwSt. Versandkostenfrei in D (Festland)

789Bonuspunkte sichern
Sandfilteranlage Hawaii Ø 600 mm mit Speck Badu Alpha 12 m³/h Sandfilteranlage Hawaii Ø 600 mm mit Speck Badu Alpha 12 m³/h
(1)
  • Filterleistung: 12 m³/h bei 8 Meter Wassersäule
  • selbstansaugende Filterpumpe
  • Durchmesser des Filterbehälters: 600 mm
  • Anschluss Saugseite für 50 mm PVC-Rohr
  • Anschluss Druckseite für 50 mm PVC-Rohr
899,00 €

Preise inkl. MwSt. Versandkostenfrei in D (Festland)

899Bonuspunkte sichern
Sandfilteranlage Hawaii Ø 600mm mit Speck Badu Top II 14 m³/h Sandfilteranlage Hawaii Ø 600mm mit Speck Badu Top II 14 m³/h
(5)
  • Filterleistung: 14 m³/h bei 8 Meter Wassersäule
  • selbstansaugende Filterpumpe
  • Durchmesser des Filterbehälters: 600 mm
  • Anschluß Saugseite für 63 mm PVC-Rohr
  • Anschluss Druckseite für 50 mm PVC-Rohr
929,00 €

Preise inkl. MwSt. Versandkostenfrei in D (Festland)

929Bonuspunkte sichern
Sandfilteranlage Hawaii Ø 400mm mit Speck Badu Prime 7m³/h Sandfilteranlage Hawaii Ø 400mm mit Speck Badu Prime 7m³/h
(1)
  • Filterleistung: 7m³/h bei 8 Meter Wassersäule
  • selbstansaugende Filterpumpe
  • Durchmesser des Filterbehälters: 400 mm
  • Anschluss Saugseite für 50 mm PVC-Rohr
  • Anschluss Druckseite für 50 mm PVC-Rohr
929,00 €

Preise inkl. MwSt. Versandkostenfrei in D (Festland)

929Bonuspunkte sichern
Sandfilteranlage Edelstahl Corona II Ø 350mm mit Speck Magic 6 Sandfilteranlage Edelstahl Corona II Ø 350mm mit Speck Magic 6
  • Filterleistung: 6 m³/h bei 8 Meter Wassersäule
  • selbstansaugende Filterpumpe
  • Durchmesser des Filterbehälters 350 mm
  • Filterbehälter aus Edelstahl
  • Anschluss Saugseite für 50 mm PVC-Rohr
  • Anschluss Druckseite für 50 mm PVC-Rohr
929,00 €

Preise inkl. MwSt. Versandkostenfrei in D (Festland)

929Bonuspunkte sichern
Sandfilteranlage Hawaii Ø 500mm mit Speck Badu Prime 11 m³/h Sandfilteranlage Hawaii Ø 500mm mit Speck Badu Prime 11 m³/h
(2)
  • Filterleistung: 11m³/h bei 8 Meter Wassersäule
  • selbstansaugende Filterpumpe
  • Durchmesser des Filterbehälters: 500 mm
  • Anschluss Saugseite für 50 mm PVC-Rohr
  • Anschluss Druckseite für 50 mm PVC-Rohr
1.029,00 €

Preise inkl. MwSt. Versandkostenfrei in D (Festland)

1029Bonuspunkte sichern
Sandfilteranlage Edelstahl Corona II Ø 450mm mit Speck Magic 8 Sandfilteranlage Edelstahl Corona II Ø 450mm mit Speck Magic 8
(1)
  • Filterleistung: 8 m³/h bei 8 Meter Wassersäule
  • selbstansaugende Filterpumpe
  • Durchmesser des Filterbehälters 450 mm
  • Filterbehälter aus Edelstahl
  • Anschluss Saugseite für 50 mm PVC-Rohr
  • Anschluss Druckseite für 50 mm PVC-Rohr
1.089,00 €

Preise inkl. MwSt. Versandkostenfrei in D (Festland)

1089Bonuspunkte sichern
Seite 1 von 2

Klares und reines Poolwasser mit der Sandfilteranlage

Sandfilteranlagen für klares und reines Poolwasser

Sandfilteranlagen verhelfen Ihrem Pool zu einer besseren Wasserqualität – und machen ihn dadurch noch sicherer. Bei Pool-Chlor-Shop finden Sie zahlreiche hochwertige Modelle. Sie können somit die Sandfilteranlagen wählen, die ganz Ihren Anforderungen entsprechen. Worauf es bei einer Sandfilteranlage ankommt, wie sie funktioniert und noch viele weitere Informationen erwarten Sie im Folgenden.

Was ist eine Sandfilteranlage?

Eine Sandfilteranlage entfernt Schmutzpartikel aus dem Pool, die sich mit der Zeit dort ansammeln. Dafür saugt dieses effiziente Filtersystem durch eine Poolpumpe Wasser an und führt es anschließend in den Filterkessel. Das Wasser fließt durch den dort befindlichen Quarzsand oder das entsprechende Filtermaterial und gelangt durch Einlaufdüsen zurück in den Pool. Bei diesem Vorgang reinigt die Sandfilteranlage das Poolwasser. Eine Sandfilteranlage setzt sich in der Regel aus vier Bestandteilen zusammen:

  • Filterbehälter / Filterkessel
  • Mehrwegumstellventil
  • Poolpumpe
  • Wasserleitungssystem

Warum braucht man eine Sandfilteranlage?

Eine Sandfilteranlage für Pools ist eine effiziente Option, um das Wasser eines privaten Schwimmbeckens zu reinigen. Sie senkt die Kosten für den Betrieb sowie die Menge an Chemikalien, die Poolbesitzer ins Wasser geben müssen, um es sauber zu halten. Daher sind Sandfilteranlagen für alle größeren und kleineren Schwimmbecken überaus empfehlenswert. Sie halten die Wasserqualität konstant auf einem hohen Niveau.

Wie funktioniert eine Sandfilteranlage?

Mithilfe der Umwälzpumpe saugt die Sandfilteranlage über den Bodenablauf des Pools (Skimmer) das Wasser an. Die Sandfilteranalage presst das Poolwasser dann langsam von oben nach unten durch das Filtermaterial. Die Folge ist, dass sich darin enthaltene Festpartikel im Quarzsand, Filterglas oder in den Filter Balls ablagern. Das gereinigte Wasser kommt durch ein Ventil zurück in das Schwimmbecken. Beachten Sie: Eine Sandfilteranlage reinigt Ihren Pool nur auf mechanische Weise. Sie kann nur feste Verunreinigungen wie Schmutz- und Staubpartikel aus dem Wasser aussondern. Die chemische Behandlung des Poolwassers ist trotzdem notwendig. Entsprechende Zusätze von Duraol und Bayrol sind ebenfalls im Onlineshop erhältlich.

Wie lange muss eine Sandfilteranlage am Tag laufen?

Wie lange eine Sandfilteranlage für die Reinigung des Poolwassers laufen sollte, hängt natürlich vom Grad der Verschmutzung ab. Bei privat genutzten Schwimmbecken im Outdoor-Bereich reicht es, den gesamten Wasserinhalt zwei Mal pro Tag komplett umzuwälzen und zu filtern. Dafür sollten Poolbesitzer unbedingt genügend Zeit einplanen. Denn je nach Beckengröße und Leistung der Sandfilteranlage ergeben sich Laufzeiten von sechs bis zehn Stunden.

Verschiedene Funktionen einer Sandfilteranlage

Eine Sandfilteranlage hat verschiedene Einstellungen und Optionen. Die wichtigsten Funktionen erklären wir Ihnen an dieser Stelle.

Was bedeutet Zirkulieren bei einer Sandfilteranlage?

Zirkulieren heißt so viel wie Umwälzen. Dieser Prozess beschreibt die Zirkulation des Wassers durch die Sandfilteranlage, ohne an den Filterkessel zu gelangen. Das bedeutet, das Wasser führt durch das ganze System, ohne gefiltert zu werden. Eine Zirkulation sollten Sie vornehmen, wenn Sie einen Defekt am Kessel entdecken und diesen austauschen oder reparieren möchten.

Was bedeutet Rückspülen bei einer Sandfilteranlage?

Rückspülen bedeutet im Kontext der Sandfilteranlage, das Wasser entgegengesetzt durch das Filtersystem zu leiten. Dies soll Verschmutzungen in der Sandfilteranlage herausspülen. Das dafür verwendete Wasser läuft direkt in den Abfluss und nicht zurück in den Pool.

Warum ist das Rückspülen bei Sandfilteranlagen notwendig?

Je mehr Schmutz sich im Sandfilter anreichert, desto schwieriger ist es, das Poolwasser durch ihn hindurchzupressen. Ohne Rückspülen ist es nicht mehr möglich, das Wasser im Pool schnell und umfassend mithilfe der Sandfilteranlage zu reinigen. Es können sich als Folge immer mehr Schmutzpartikel anhäufen. Deshalb ist eine regelmäßige Säuberung des Sandfilters – mindestens einmal pro Woche – notwendig. Selbst dann, wenn der angegebene Grenzwert noch nicht erreicht ist.

Wie funktioniert Rückspülen bei einer Sandfilteranlage?

Jede Sandfilteranalage enthält ein Druckmesser (Manometer). Mit steigender Verschmutzung erhöht sich der Druck in der Anlage. Steigt dieser Wert sichtbar gegenüber dem normalen Niveau, auf 0,8 bis 1 bar, sollten Sie den Filter umgehend durch Rückspülen säubern. Da durch das Rückspülen dem Kreislauf Wasser entzogen wird, senkt sich bei der Reinigung der Sandfilteranlage die Wasserlinie im Pool. Dies ist ein guter Zeitpunkt, um den Beckenrand zu reinigen. Im Pool-Chlor-Shop finden Sie die entsprechenden Spezialreiniger für eine wirksame und materialschonende Beckenreinigung.

Weitere wichtige Funktionen einer Sandfilteranlage

Neben Filtern, Rückspülen und Zirkulieren hat eine Sandfilteranlage weitere Funktionen:

  • Nachspülen: Dieser Vorgang dient dazu, das Filtermaterial wieder zu beruhigen, nach dem Rückspülen.
  • Geschlossen: bei dieser Funktion sind alle Ventile des Mehrwegventils geschlossen. Die Pumpe darf nicht angeschaltet werden.
  • Entleeren: hierbei saugt die Pumpe das Wasser an und pumpt es direkt in den Kanal.

Wie schließe ich eine Sandfilteranlage an meinen Pool an?

Zunächst gibt es eine Unterscheidung zwischen selbstsaugenden und normalsaugenden Sandfilteranlagen. Selbstsaugende Sandfiltersysteme können Sie oberhalb des Wasserspiegels anschließen. Normalsaugende Anlagen müssen Sie unterhalb des Wassers positionieren. Ansonsten ist der Anschluss ähnlich und verläuft nach folgenden Schritten:

  1. Montieren Sie alle Schlauchtüllen oder Fittings an die passenden Anschlüsse des Filterkessels sowie der Pumpe. Zum Abdichten des Gewindes nutzen Sie ein Teflonband.
  2. Schließen Sie nun die Schläuche an. Den Schlauch, der vom Pool kommt, montieren Sie an das Verbindungsstück (Muffe) des Oberflächenabsaugers (Skimmer). Den Schlauch, der Richtung Pool geht, schließen Sie an das Ausgangsventil des Filters an.
  3. Nun ziehen Sie alle Schlauchschellen fest.
  4. Füllen Sie jetzt das Filtermaterial in den Filterkessel. Achten Sie darauf, dass kein Sand oder Ähnliches in die Rohrenden des Filtergehäuses gelangt.
  5. Vor der ersten Inbetriebnahme füllen Sie den Vorfilter mit Wasser und schließen die Pumpe an das Stromnetz an.

Genauere Angaben entnehmen Sie der Anleitung, die jeder Sandfilteranlage beigefügt ist.

Welches Filtermaterial brauche ich für eine Sandfilteranlage?

Je nachdem welches Filtermaterial Sie in die Sandfilteranlage einspeisen, ändert sich das erreichte Sauberkeitsniveau. Quarzsand eignet sich beispielsweise gut dafür, wenn er sehr feinkörnig ist. Gemäß der Euronorm EN 129047 liefern Hersteller ihn gewaschen und feuergetrocknet. Für den Transport verpacken sie den Quarzsand hygienisch in entsprechenden Säcken. Für alle Sandfilteranlagen empfiehlt es sich, Quarzsand mindestens in der Körnung von 0,4 bis 0,8 mm zu kaufen. Eine umweltfreundliche Alternative ist Eco Glas Filter Medium (EGFM) oder Filterglas. Dies besteht aus recyceltem Glas und besitzt eine Körnung von 1,0 bis 3,0 mm. Daneben gibt es noch sogenannte Filterballs oder -bälle, die sich in der Waschmaschine reinigen lassen und sehr langlebig sein sollen.

Welche Sandfilteranlage brauche ich für welchen Pool?

Welche Sandfilteranlage sich am besten für Ihren Pool eignet, hängt im Wesentlichen von drei Kriterien ab:

  • Die Größe des Pools bestimmt den empfohlenen Durchmesser der Sandfilteranlage – als Faustregel gilt:
    • … bis 25 m³ – Durchmesser von 300 mm
    • … bis 35 m³ – Durchmesser von 400 mm
    • … bis ca. 55 m³ – Durchmesser von 500 mm
  • Gewünschtes Filtermaterial: Wählen Sie zwischen Quarzsand, Filterglas oder Aqualoon Filterbällen.
  • Wahl der Poolpumpe: Soll sie selbstsaugend oder normalsaugend sein? Außerdem muss die Pumpe hinsichtlich ihrer Leistung an den Filterbehälter angepasst sein.

Daneben gibt es noch die Option eine Sandfilteranlage mit Heizung zu erwerben. Diese eignet sich vor allem für Teichanlagen.

FAQ-Bereich

Welchen Sand brauche ich für meine Sandfilteranlage?

Sandfilteranlagen lassen sich nicht nur mit Sand betätigen, wie der Name vermuten lässt, sondern auch mit anderen Füllmaterialien. Welches Sie für Ihre Sandfilteranlage verwenden möchten, können Sie je nach Bedarf und Ansprüchen selbst entscheiden – solange das Material sich überhaupt für das Filtersystem eignet. Die häufigsten Füllmaterialien sind:

  • Quarzsand, der der DIN 12904 der Trinkwasseraufbereitung entspricht, stellt das am häufigsten verwendete Füllmaterial dar. Er muss nach jeder zweiten Saison ausgetauscht werden.
  • Filterglas hat den Vorteil, dass die glatte Oberfläche sowohl Keim- als auch Biofilmbildung verhindern kann. Außerdem ist dieses Material umweltfreundlich, da es recycelt ist. Die Filterergebnisse sind zudem sehr gut und die Rückspülzeiten von kurzer Dauer. Filterglas hält ca. fünf Jahre.
  • Aqualoon Filter Balls oder Filterbälle sind ein sehr leichtes Filtermaterial. Sie empfehlen sich vor allem für Sandfilteranlagen, bei denen sich das Ventil auf dem Filterkessel befindet. Sie können sehr viel Schmutz aufnehmen und in der Waschmaschine gereinigt werden. Sie sollen sehr lange haltbar sein, doch bisher fehlen noch Langzeittests.

Welcher Sand ist für meine Sandfilteranlage geeignet?

Als Füllmaterial für Sandfilteranlagen sind entweder Quarzsand, Filterglas oder Aqualoon Filterbälle geeignet. Genauere Angaben dazu finden sich jeweils in der Anleitung der Sandfilteranlage. Außerdem muss das Füllmaterial die geeignete Körnung für das jeweilige Filtersystem vorweisen. Bei Materialien wie Quarzsand empfiehlt sich der Einsatz von verschiedenen Körnungen, um eine ideale Reinigungsleistung zu erreichen.

Wie viele Filter Balls gehören in eine Sandfilteranlage?

Das Volumen hängt von der jeweiligen Sandfilteranlage ab. Generell ersetzen 700 gr Filter Balls (oder auch Filterbälle) 25 kg herkömmlichen Quarzsand oder 20 kg Filterglas. Die maximale Füllhöhe ist sowohl in der Anleitung als auch meist am Filterkessel selbst angegeben.

Welche Körnung brauche ich für meine Sandfilteranlage?

Es sollten idealerweise immer mehrere Körnungen Quarzsand zusammen verwendet werden. Am besten hat sich eine Verteilung wie folgt erwiesen:

  • Unten: Körnung von 3 bis 4 mm
  • In der Mitte: Körnung von 2 bis 3 mm
  • Oben: Körnung von 9,4 bis 2 mm

Wie viel Sand kommt in eine Sandfilteranlage?

Die Füllmenge variiert je nach Sandfilteranlage. Die jeweilige Füllmenge können Sie auf dem Filterkessel oder in der Anleitung ablesen. Ist die Angabe auf dem Filterkessel nicht mehr zu erkennen oder Sie haben die Anleitung verloren, können Sie sich beim Pool-Chlor-Shop melden. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Welche Sandfilteranlage ist die beste?

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, da die Anforderungen für Sandfilteranlagen sehr unterschiedlich sind, je nach Einsatzgebiet und Besitzer. Eine Sandfilteranlage für einen Pool benötigt andere Eigenschaften als eine für einen Teich. Es lohnt sich, einen Beratungstermin auszumachen, um die passende Sandfilteranlage zu finden.

Wie oft muss der Sand in einer Sandfilteranlage gewechselt werden?

Ist das Filtermaterial der Sandfilteranlage Quarzsand, so muss dies in der Regel nach jeder zweiten Saison ausgewechselt werden. Bei anderen Filtermaterialien wie Filterglas ist ein Wechsel erst nach drei bis fünf Jahren nötig. Filterbälle dagegen können Sie laut Hersteller dauerhaft verwenden, wenn Sie sie regelmäßig in der Waschmaschine reinigen.

Wie oft muss eine Sandfilteranlage laufen?

Eine Sandfilteranlage muss je nach Größe des Pools ein- bis zweimal am Tag laufen.

Wie groß muss eine Sandfilteranlage sein?

Die Größe einer Sandfilteranlage richtet sich nach der Größe des Pools. Ist das Schwimmbecken:

  • … bis zu 25 m³ groß, empfiehlt sich eine Sandfilteranlage mit einem Durchmesser von 300 mm.
  • … bis zu 35 m³ groß, sollte die Sandfilteranlage einen Durchmesser von 400 mm aufweisen.
  • … bis zu 55 m³ groß, benötigt die Sandfilteranlage einen Umfang von 500 mm.

Was filtert eine Sandfilteranlage?

Eine Sandfilteranlage filtert Schmutzpartikel, Verunreinigungen und Trübstoffe aus dem Wasser heraus. Sie entfernt jedoch keine anderen Schadstoffe, daher ist eine chemische Behandlung des Poolwassers dennoch notwendig.

Was ist besser für eine Sandfilteranlage – Sand oder Filterbälle?

Sowohl Quarzsand als auch Filterbälle haben verschiedene Vorteile. Während Quarzsand günstiger ist, sind Filterbälle langlebiger und besser zu reinigen. Außerdem haben Filter Balls eine bessere Reinigungswirkung als Quarzsand.

Was macht eine Sandfilteranlage?

Eine Sandfilteranlage reinigt das Poolwasser, indem es Schmutzpartikel herausfiltert. Dies erfolgt durch das Abpumpen des Wassers in den Filterkessel. Dort fließt das Wasser hindurch und die Schmutzpartikel bleiben hängen. Anschließend führt eine weitere Pumpe das Wasser zurück in den Pool.

Was muss ich beim Kauf einer Sandfilteranlage beachten?

Bevor Sie eine Sandfilteranlage kaufen, sollten Sie folgende Aspekte berücksichtigen:

  • Größe der Sandfilteranlage sowie des Pools
  • Filterleistung
  • Durchmesser von Schläuchen und Filterkessel
  • Füllmenge des Filterkessels
  • Lautstärke
  • Stromverbrauch

Außerdem sollten Sie sich darüber Gedanken machen, wo die Sandfilteranlage auf Ihrem Grundstück stehen könnte. Je weiter der Abstand zum Pool ist, desto schlechter ist die Pumpleistung. Mehr als acht Meter sollte die Sandfilteranlage nicht entfernt stehen. Sie können gerne einen Beratungstermin bei uns ausmachen und wir helfen Ihnen bei der Wahl der richtigen Sandfilteranlage für Ihren Pool.

Wie baue ich eine Sandfilteranlage zusammen?

Erwerben Sie eine Sandfilteranlage, so erhalten Sie eine Anleitung, wie Sie das Gerät zusammenbauen können. Generell stellen Sie alle Einzelkomponenten auf, setzen Sie zusammen und schließen die jeweiligen Pumpen an. Das Herzstück der Sandfilteranlage ist das Mehrwegventil, dass über mehrere Anschlüsse verfügt. Kurz zusammengefasst erfolgt die Montage der Sandfilteranlage folgendermaßen:

  1. Alle Schlauchtüllen an die passenden Anschlüsse montieren
  2. Alle Schläuche befestigen
  3. Schlauchschellen festziehen
  4. Filtermaterial in den Filterkessel füllen
  5. Vorfilter mit Wasser füllen und Pumpe an das Stromnetz anschließen

Wie befülle ich eine Sandfilteranlage?

Wie befülle ich eine Sandfilteranlage?

Zunächst ziehen Sie den Spannring ab und nehmen das Mehrwegventil ab. Anschließend legen Sie den Sandschutz oder eine einfache Plastiktüte auf. Nun füllen Sie den Filterkessel mit dem von Ihnen gewählten Filtermaterial. Wischen Sie jetzt alles ab und setzen Sie das Ventil wieder auf.

Wie hoch muss der Druck bei einer Sandfilteranlage sein?

Die Druckanzeige an Ihrer Sandfilteranlage gibt Ihnen Auskunft darüber, ob der Druck im Normalbereich liegt. Steigt der Druck auf 0,8 bis 1 bar, ist der Zeiger in der Regel im roten Bereich. Es muss also eine Rückspülung erfolgen. Sinkt der Druck dagegen ab, kann dies mehrere Ursachen haben:

  • Filter im Skimmer verschmutzt
  • Sand im Filter verschmutzt
  • Vorfilter in der Pumpe verschmutzt
  • Mehrwegventil defekt
  • Zu viel Luft im Filtersystem

Wie laut ist eine Sandfilteranlage?

Die Lautstärke eine Sandfilteranlage richtet sich meist nach ihrer Leistung. Nicht alle Hersteller machen eine Angabe zur Dezibelzahl ihres Gerätes, doch auf Nachfrage erteilen sie sicherlich gerne Auskunft. Generell sind Sandfilteranlagen lauter als Teichpumpen, da sie eine höhere Leistung erbringen.

Wie oft sollte eine Sandfilteranlage rückspülen?

Das Rückspülen ist bei einer Sandfilteranlage unbedingt erforderlich, wenn der Druck auf 0,8 bis 1 bar steigt. Doch auch wenn dieser Grenzwert nicht erreicht worden ist, sollten Sie Ihre Sandfilteranlage einmal wöchentlich rückspülen.

Wo ist der Skimmer bei Sandfilteranlagen?

Positionieren Sie den Skimmer (Oberflächenabsauger) bei einer saugstarken (selbstsaugenden) Pumpe horizontal leicht unterhalb der Wasseroberfläche. Ist die Pumpleistung schwach, bringen Sie ihn schräg an und tauchen ihn zur Hälfte unter Wasser.

Sandfilteranlagen für klares und reines Poolwasser Sandfilteranlagen verhelfen Ihrem Pool zu einer besseren Wasserqualität – und machen ihn dadurch noch sicherer. Bei Pool-Chlor-Shop finden Sie... mehr erfahren »
Fenster schließen
Klares und reines Poolwasser mit der Sandfilteranlage

Sandfilteranlagen für klares und reines Poolwasser

Sandfilteranlagen verhelfen Ihrem Pool zu einer besseren Wasserqualität – und machen ihn dadurch noch sicherer. Bei Pool-Chlor-Shop finden Sie zahlreiche hochwertige Modelle. Sie können somit die Sandfilteranlagen wählen, die ganz Ihren Anforderungen entsprechen. Worauf es bei einer Sandfilteranlage ankommt, wie sie funktioniert und noch viele weitere Informationen erwarten Sie im Folgenden.

Was ist eine Sandfilteranlage?

Eine Sandfilteranlage entfernt Schmutzpartikel aus dem Pool, die sich mit der Zeit dort ansammeln. Dafür saugt dieses effiziente Filtersystem durch eine Poolpumpe Wasser an und führt es anschließend in den Filterkessel. Das Wasser fließt durch den dort befindlichen Quarzsand oder das entsprechende Filtermaterial und gelangt durch Einlaufdüsen zurück in den Pool. Bei diesem Vorgang reinigt die Sandfilteranlage das Poolwasser. Eine Sandfilteranlage setzt sich in der Regel aus vier Bestandteilen zusammen:

  • Filterbehälter / Filterkessel
  • Mehrwegumstellventil
  • Poolpumpe
  • Wasserleitungssystem

Warum braucht man eine Sandfilteranlage?

Eine Sandfilteranlage für Pools ist eine effiziente Option, um das Wasser eines privaten Schwimmbeckens zu reinigen. Sie senkt die Kosten für den Betrieb sowie die Menge an Chemikalien, die Poolbesitzer ins Wasser geben müssen, um es sauber zu halten. Daher sind Sandfilteranlagen für alle größeren und kleineren Schwimmbecken überaus empfehlenswert. Sie halten die Wasserqualität konstant auf einem hohen Niveau.

Wie funktioniert eine Sandfilteranlage?

Mithilfe der Umwälzpumpe saugt die Sandfilteranlage über den Bodenablauf des Pools (Skimmer) das Wasser an. Die Sandfilteranalage presst das Poolwasser dann langsam von oben nach unten durch das Filtermaterial. Die Folge ist, dass sich darin enthaltene Festpartikel im Quarzsand, Filterglas oder in den Filter Balls ablagern. Das gereinigte Wasser kommt durch ein Ventil zurück in das Schwimmbecken. Beachten Sie: Eine Sandfilteranlage reinigt Ihren Pool nur auf mechanische Weise. Sie kann nur feste Verunreinigungen wie Schmutz- und Staubpartikel aus dem Wasser aussondern. Die chemische Behandlung des Poolwassers ist trotzdem notwendig. Entsprechende Zusätze von Duraol und Bayrol sind ebenfalls im Onlineshop erhältlich.

Wie lange muss eine Sandfilteranlage am Tag laufen?

Wie lange eine Sandfilteranlage für die Reinigung des Poolwassers laufen sollte, hängt natürlich vom Grad der Verschmutzung ab. Bei privat genutzten Schwimmbecken im Outdoor-Bereich reicht es, den gesamten Wasserinhalt zwei Mal pro Tag komplett umzuwälzen und zu filtern. Dafür sollten Poolbesitzer unbedingt genügend Zeit einplanen. Denn je nach Beckengröße und Leistung der Sandfilteranlage ergeben sich Laufzeiten von sechs bis zehn Stunden.

Verschiedene Funktionen einer Sandfilteranlage

Eine Sandfilteranlage hat verschiedene Einstellungen und Optionen. Die wichtigsten Funktionen erklären wir Ihnen an dieser Stelle.

Was bedeutet Zirkulieren bei einer Sandfilteranlage?

Zirkulieren heißt so viel wie Umwälzen. Dieser Prozess beschreibt die Zirkulation des Wassers durch die Sandfilteranlage, ohne an den Filterkessel zu gelangen. Das bedeutet, das Wasser führt durch das ganze System, ohne gefiltert zu werden. Eine Zirkulation sollten Sie vornehmen, wenn Sie einen Defekt am Kessel entdecken und diesen austauschen oder reparieren möchten.

Was bedeutet Rückspülen bei einer Sandfilteranlage?

Rückspülen bedeutet im Kontext der Sandfilteranlage, das Wasser entgegengesetzt durch das Filtersystem zu leiten. Dies soll Verschmutzungen in der Sandfilteranlage herausspülen. Das dafür verwendete Wasser läuft direkt in den Abfluss und nicht zurück in den Pool.

Warum ist das Rückspülen bei Sandfilteranlagen notwendig?

Je mehr Schmutz sich im Sandfilter anreichert, desto schwieriger ist es, das Poolwasser durch ihn hindurchzupressen. Ohne Rückspülen ist es nicht mehr möglich, das Wasser im Pool schnell und umfassend mithilfe der Sandfilteranlage zu reinigen. Es können sich als Folge immer mehr Schmutzpartikel anhäufen. Deshalb ist eine regelmäßige Säuberung des Sandfilters – mindestens einmal pro Woche – notwendig. Selbst dann, wenn der angegebene Grenzwert noch nicht erreicht ist.

Wie funktioniert Rückspülen bei einer Sandfilteranlage?

Jede Sandfilteranalage enthält ein Druckmesser (Manometer). Mit steigender Verschmutzung erhöht sich der Druck in der Anlage. Steigt dieser Wert sichtbar gegenüber dem normalen Niveau, auf 0,8 bis 1 bar, sollten Sie den Filter umgehend durch Rückspülen säubern. Da durch das Rückspülen dem Kreislauf Wasser entzogen wird, senkt sich bei der Reinigung der Sandfilteranlage die Wasserlinie im Pool. Dies ist ein guter Zeitpunkt, um den Beckenrand zu reinigen. Im Pool-Chlor-Shop finden Sie die entsprechenden Spezialreiniger für eine wirksame und materialschonende Beckenreinigung.

Weitere wichtige Funktionen einer Sandfilteranlage

Neben Filtern, Rückspülen und Zirkulieren hat eine Sandfilteranlage weitere Funktionen:

  • Nachspülen: Dieser Vorgang dient dazu, das Filtermaterial wieder zu beruhigen, nach dem Rückspülen.
  • Geschlossen: bei dieser Funktion sind alle Ventile des Mehrwegventils geschlossen. Die Pumpe darf nicht angeschaltet werden.
  • Entleeren: hierbei saugt die Pumpe das Wasser an und pumpt es direkt in den Kanal.

Wie schließe ich eine Sandfilteranlage an meinen Pool an?

Zunächst gibt es eine Unterscheidung zwischen selbstsaugenden und normalsaugenden Sandfilteranlagen. Selbstsaugende Sandfiltersysteme können Sie oberhalb des Wasserspiegels anschließen. Normalsaugende Anlagen müssen Sie unterhalb des Wassers positionieren. Ansonsten ist der Anschluss ähnlich und verläuft nach folgenden Schritten:

  1. Montieren Sie alle Schlauchtüllen oder Fittings an die passenden Anschlüsse des Filterkessels sowie der Pumpe. Zum Abdichten des Gewindes nutzen Sie ein Teflonband.
  2. Schließen Sie nun die Schläuche an. Den Schlauch, der vom Pool kommt, montieren Sie an das Verbindungsstück (Muffe) des Oberflächenabsaugers (Skimmer). Den Schlauch, der Richtung Pool geht, schließen Sie an das Ausgangsventil des Filters an.
  3. Nun ziehen Sie alle Schlauchschellen fest.
  4. Füllen Sie jetzt das Filtermaterial in den Filterkessel. Achten Sie darauf, dass kein Sand oder Ähnliches in die Rohrenden des Filtergehäuses gelangt.
  5. Vor der ersten Inbetriebnahme füllen Sie den Vorfilter mit Wasser und schließen die Pumpe an das Stromnetz an.

Genauere Angaben entnehmen Sie der Anleitung, die jeder Sandfilteranlage beigefügt ist.

Welches Filtermaterial brauche ich für eine Sandfilteranlage?

Je nachdem welches Filtermaterial Sie in die Sandfilteranlage einspeisen, ändert sich das erreichte Sauberkeitsniveau. Quarzsand eignet sich beispielsweise gut dafür, wenn er sehr feinkörnig ist. Gemäß der Euronorm EN 129047 liefern Hersteller ihn gewaschen und feuergetrocknet. Für den Transport verpacken sie den Quarzsand hygienisch in entsprechenden Säcken. Für alle Sandfilteranlagen empfiehlt es sich, Quarzsand mindestens in der Körnung von 0,4 bis 0,8 mm zu kaufen. Eine umweltfreundliche Alternative ist Eco Glas Filter Medium (EGFM) oder Filterglas. Dies besteht aus recyceltem Glas und besitzt eine Körnung von 1,0 bis 3,0 mm. Daneben gibt es noch sogenannte Filterballs oder -bälle, die sich in der Waschmaschine reinigen lassen und sehr langlebig sein sollen.

Welche Sandfilteranlage brauche ich für welchen Pool?

Welche Sandfilteranlage sich am besten für Ihren Pool eignet, hängt im Wesentlichen von drei Kriterien ab:

  • Die Größe des Pools bestimmt den empfohlenen Durchmesser der Sandfilteranlage – als Faustregel gilt:
    • … bis 25 m³ – Durchmesser von 300 mm
    • … bis 35 m³ – Durchmesser von 400 mm
    • … bis ca. 55 m³ – Durchmesser von 500 mm
  • Gewünschtes Filtermaterial: Wählen Sie zwischen Quarzsand, Filterglas oder Aqualoon Filterbällen.
  • Wahl der Poolpumpe: Soll sie selbstsaugend oder normalsaugend sein? Außerdem muss die Pumpe hinsichtlich ihrer Leistung an den Filterbehälter angepasst sein.

Daneben gibt es noch die Option eine Sandfilteranlage mit Heizung zu erwerben. Diese eignet sich vor allem für Teichanlagen.

FAQ-Bereich

Welchen Sand brauche ich für meine Sandfilteranlage?

Sandfilteranlagen lassen sich nicht nur mit Sand betätigen, wie der Name vermuten lässt, sondern auch mit anderen Füllmaterialien. Welches Sie für Ihre Sandfilteranlage verwenden möchten, können Sie je nach Bedarf und Ansprüchen selbst entscheiden – solange das Material sich überhaupt für das Filtersystem eignet. Die häufigsten Füllmaterialien sind:

  • Quarzsand, der der DIN 12904 der Trinkwasseraufbereitung entspricht, stellt das am häufigsten verwendete Füllmaterial dar. Er muss nach jeder zweiten Saison ausgetauscht werden.
  • Filterglas hat den Vorteil, dass die glatte Oberfläche sowohl Keim- als auch Biofilmbildung verhindern kann. Außerdem ist dieses Material umweltfreundlich, da es recycelt ist. Die Filterergebnisse sind zudem sehr gut und die Rückspülzeiten von kurzer Dauer. Filterglas hält ca. fünf Jahre.
  • Aqualoon Filter Balls oder Filterbälle sind ein sehr leichtes Filtermaterial. Sie empfehlen sich vor allem für Sandfilteranlagen, bei denen sich das Ventil auf dem Filterkessel befindet. Sie können sehr viel Schmutz aufnehmen und in der Waschmaschine gereinigt werden. Sie sollen sehr lange haltbar sein, doch bisher fehlen noch Langzeittests.

Welcher Sand ist für meine Sandfilteranlage geeignet?

Als Füllmaterial für Sandfilteranlagen sind entweder Quarzsand, Filterglas oder Aqualoon Filterbälle geeignet. Genauere Angaben dazu finden sich jeweils in der Anleitung der Sandfilteranlage. Außerdem muss das Füllmaterial die geeignete Körnung für das jeweilige Filtersystem vorweisen. Bei Materialien wie Quarzsand empfiehlt sich der Einsatz von verschiedenen Körnungen, um eine ideale Reinigungsleistung zu erreichen.

Wie viele Filter Balls gehören in eine Sandfilteranlage?

Das Volumen hängt von der jeweiligen Sandfilteranlage ab. Generell ersetzen 700 gr Filter Balls (oder auch Filterbälle) 25 kg herkömmlichen Quarzsand oder 20 kg Filterglas. Die maximale Füllhöhe ist sowohl in der Anleitung als auch meist am Filterkessel selbst angegeben.

Welche Körnung brauche ich für meine Sandfilteranlage?

Es sollten idealerweise immer mehrere Körnungen Quarzsand zusammen verwendet werden. Am besten hat sich eine Verteilung wie folgt erwiesen:

  • Unten: Körnung von 3 bis 4 mm
  • In der Mitte: Körnung von 2 bis 3 mm
  • Oben: Körnung von 9,4 bis 2 mm

Wie viel Sand kommt in eine Sandfilteranlage?

Die Füllmenge variiert je nach Sandfilteranlage. Die jeweilige Füllmenge können Sie auf dem Filterkessel oder in der Anleitung ablesen. Ist die Angabe auf dem Filterkessel nicht mehr zu erkennen oder Sie haben die Anleitung verloren, können Sie sich beim Pool-Chlor-Shop melden. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Welche Sandfilteranlage ist die beste?

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, da die Anforderungen für Sandfilteranlagen sehr unterschiedlich sind, je nach Einsatzgebiet und Besitzer. Eine Sandfilteranlage für einen Pool benötigt andere Eigenschaften als eine für einen Teich. Es lohnt sich, einen Beratungstermin auszumachen, um die passende Sandfilteranlage zu finden.

Wie oft muss der Sand in einer Sandfilteranlage gewechselt werden?

Ist das Filtermaterial der Sandfilteranlage Quarzsand, so muss dies in der Regel nach jeder zweiten Saison ausgewechselt werden. Bei anderen Filtermaterialien wie Filterglas ist ein Wechsel erst nach drei bis fünf Jahren nötig. Filterbälle dagegen können Sie laut Hersteller dauerhaft verwenden, wenn Sie sie regelmäßig in der Waschmaschine reinigen.

Wie oft muss eine Sandfilteranlage laufen?

Eine Sandfilteranlage muss je nach Größe des Pools ein- bis zweimal am Tag laufen.

Wie groß muss eine Sandfilteranlage sein?

Die Größe einer Sandfilteranlage richtet sich nach der Größe des Pools. Ist das Schwimmbecken:

  • … bis zu 25 m³ groß, empfiehlt sich eine Sandfilteranlage mit einem Durchmesser von 300 mm.
  • … bis zu 35 m³ groß, sollte die Sandfilteranlage einen Durchmesser von 400 mm aufweisen.
  • … bis zu 55 m³ groß, benötigt die Sandfilteranlage einen Umfang von 500 mm.

Was filtert eine Sandfilteranlage?

Eine Sandfilteranlage filtert Schmutzpartikel, Verunreinigungen und Trübstoffe aus dem Wasser heraus. Sie entfernt jedoch keine anderen Schadstoffe, daher ist eine chemische Behandlung des Poolwassers dennoch notwendig.

Was ist besser für eine Sandfilteranlage – Sand oder Filterbälle?

Sowohl Quarzsand als auch Filterbälle haben verschiedene Vorteile. Während Quarzsand günstiger ist, sind Filterbälle langlebiger und besser zu reinigen. Außerdem haben Filter Balls eine bessere Reinigungswirkung als Quarzsand.

Was macht eine Sandfilteranlage?

Eine Sandfilteranlage reinigt das Poolwasser, indem es Schmutzpartikel herausfiltert. Dies erfolgt durch das Abpumpen des Wassers in den Filterkessel. Dort fließt das Wasser hindurch und die Schmutzpartikel bleiben hängen. Anschließend führt eine weitere Pumpe das Wasser zurück in den Pool.

Was muss ich beim Kauf einer Sandfilteranlage beachten?

Bevor Sie eine Sandfilteranlage kaufen, sollten Sie folgende Aspekte berücksichtigen:

  • Größe der Sandfilteranlage sowie des Pools
  • Filterleistung
  • Durchmesser von Schläuchen und Filterkessel
  • Füllmenge des Filterkessels
  • Lautstärke
  • Stromverbrauch

Außerdem sollten Sie sich darüber Gedanken machen, wo die Sandfilteranlage auf Ihrem Grundstück stehen könnte. Je weiter der Abstand zum Pool ist, desto schlechter ist die Pumpleistung. Mehr als acht Meter sollte die Sandfilteranlage nicht entfernt stehen. Sie können gerne einen Beratungstermin bei uns ausmachen und wir helfen Ihnen bei der Wahl der richtigen Sandfilteranlage für Ihren Pool.

Wie baue ich eine Sandfilteranlage zusammen?

Erwerben Sie eine Sandfilteranlage, so erhalten Sie eine Anleitung, wie Sie das Gerät zusammenbauen können. Generell stellen Sie alle Einzelkomponenten auf, setzen Sie zusammen und schließen die jeweiligen Pumpen an. Das Herzstück der Sandfilteranlage ist das Mehrwegventil, dass über mehrere Anschlüsse verfügt. Kurz zusammengefasst erfolgt die Montage der Sandfilteranlage folgendermaßen:

  1. Alle Schlauchtüllen an die passenden Anschlüsse montieren
  2. Alle Schläuche befestigen
  3. Schlauchschellen festziehen
  4. Filtermaterial in den Filterkessel füllen
  5. Vorfilter mit Wasser füllen und Pumpe an das Stromnetz anschließen

Wie befülle ich eine Sandfilteranlage?

Wie befülle ich eine Sandfilteranlage?

Zunächst ziehen Sie den Spannring ab und nehmen das Mehrwegventil ab. Anschließend legen Sie den Sandschutz oder eine einfache Plastiktüte auf. Nun füllen Sie den Filterkessel mit dem von Ihnen gewählten Filtermaterial. Wischen Sie jetzt alles ab und setzen Sie das Ventil wieder auf.

Wie hoch muss der Druck bei einer Sandfilteranlage sein?

Die Druckanzeige an Ihrer Sandfilteranlage gibt Ihnen Auskunft darüber, ob der Druck im Normalbereich liegt. Steigt der Druck auf 0,8 bis 1 bar, ist der Zeiger in der Regel im roten Bereich. Es muss also eine Rückspülung erfolgen. Sinkt der Druck dagegen ab, kann dies mehrere Ursachen haben:

  • Filter im Skimmer verschmutzt
  • Sand im Filter verschmutzt
  • Vorfilter in der Pumpe verschmutzt
  • Mehrwegventil defekt
  • Zu viel Luft im Filtersystem

Wie laut ist eine Sandfilteranlage?

Die Lautstärke eine Sandfilteranlage richtet sich meist nach ihrer Leistung. Nicht alle Hersteller machen eine Angabe zur Dezibelzahl ihres Gerätes, doch auf Nachfrage erteilen sie sicherlich gerne Auskunft. Generell sind Sandfilteranlagen lauter als Teichpumpen, da sie eine höhere Leistung erbringen.

Wie oft sollte eine Sandfilteranlage rückspülen?

Das Rückspülen ist bei einer Sandfilteranlage unbedingt erforderlich, wenn der Druck auf 0,8 bis 1 bar steigt. Doch auch wenn dieser Grenzwert nicht erreicht worden ist, sollten Sie Ihre Sandfilteranlage einmal wöchentlich rückspülen.

Wo ist der Skimmer bei Sandfilteranlagen?

Positionieren Sie den Skimmer (Oberflächenabsauger) bei einer saugstarken (selbstsaugenden) Pumpe horizontal leicht unterhalb der Wasseroberfläche. Ist die Pumpleistung schwach, bringen Sie ihn schräg an und tauchen ihn zur Hälfte unter Wasser.

Zuletzt angesehen