Kauf auf Rechnung
Kostenlose Retouren
Versandkostenfrei ab 50 €*

Poolwasser trüb - was nun?

  1.  Grünes Wasser, Algenansätze und glitschige Wände = Algenwachstum
  2.  Trübes schmutziges Wasser
  3.  Braunes Wasser
  4.  Schwarze Flecken auf der Beckenfolie
  5.  Gefärbtes Wasser
  6.  Haut und Augenreizungen und unangenehme Gerüche

 

1.    Grünes Wasser, Algenansätze und glitschige Wände = Algenwachstum

Allgemein ist die Gefahr einer Algenbildung nach extrem heißem Wetter oder nach schweren Regenfällen gegeben. Man sollte diesen Algenbefall durch eine erhöhte Dosierung des verwendeten Produktes während außergewöhnlicher Witterung vorbeugen. Grünalgen z. B. bewirken eine grünliche Verfärbung des Wassers und schlüpfriges Wachstum auf Leitern, Wänden und Böden eines Schwimmbeckens. Sind diese Symptome bereits zu erkennen, hilft eine Stoß- oder Schockdesinfektion des Badewassers.

Was ist zu tun:

  1. den pH-Wert auf 7,0 – 7,4 einstellen
  2. Filteranlage 1 bis 2 Tage durchlaufen lassen (Rückspülen nicht vergessen)
  3. Stoßchlorung vornehmen (entweder mit Chlorgranulat, Chlortabs schnelllöslich oder Flüssigchlor)
  4. zusätzlich unseren hochkonzentrierten Poolsbest® Algenvernichter dem Pool dazugeben
  5. zur dauerhaften Lösung raten wir noch zu den Poolsbest® Chlor Multitabs 5in1 Tabletten (mind. eine Tabletten im Skimmer oder den Dosierschwimmer legen und kurz vor der Auflösung sofort wieder eine Tablette nachlegen)
  6. mit den Bodensauger und der Beckenbürste abgestorbene Algen und Trübungen vom Beckenboden beseitigen
  7. Flockungsmittel (PoolsBest® Flockkartuschen oder PoolsBest® Superflock flüssig) dazugeben um dauerhaft Trübstoffe zu beseitigen


2.    Trübes schmutziges Wasser

Durch Einbringen fremden Materials, gemeinsam mit einer schlechten Filtration, können solche Trübungen entstehen. Auch Bakterien und Algen können dazu beitragen, wenn keine regelmäßige Wasserbehandlung durchgeführt wird. Zuerst kontrollieren Sie den pH-Wert, denn ein zu hoher pH-Wert kann ebenfalls zu Trübungen führen. Ist der pH-Wert zu hoch, dann korrigieren Sie diesen. Gleichzeitig Chlorwert (bzw. Sauerstoffwert) überprüfen, da ein zu niedriger Wert ebenfalls zu Trübungen führen kann. Hier empfiehlt sich eine Stoßbehandlung mittels PoolsBest® Chlor S, Granulat, Chlortabs 20g schnelllöslich oder Flüssigchlor. Ergibt sich bei der Messung des pH-Wertes ein Wert zwischen 7,0 und 7,4 so kontrollieren Sie den Filter. Möglicherweise müssen Sie rückspülen oder das Filtermaterial erneuern. Des Weiteren kann auch die Wasserhärte Trübungen bewirken.

Was ist zu tun (Kurzform):

  1. Filteranlage rückspülen
  2. Stoßchlorung vornehmen (entweder mit PoolsBest® Chlorgranulat, PoolsBest® Chlortabs schnelllöslich oder PoolsBest® Flüssigchlor)
  3. bei Sandfilteranlagen: Flockungsmittel vor den Skimmer oder den Filter geben (PoolsBest® Flockkartuschen oder PoolsBest® Superflock flüssig)
  4. rückspülen, rückspülen, rückspülen bis das Wasser nach einigen Tagen wieder klar ist…

 

3.    Braunes Wasser

Durch Eisenablagerungen im Wasser wird das Wasser braun. Gerade bei Frischbefüllen Pool mit Brunnenwasser, da Brunnenwasser kalk- und eisenhaltig ist.

Was ist zu tun:

  1. den pH-Wert auf 7,0 – 7,4 einstellen
  2. bei Sandfilteranlagen: Flockungsmittel vor den Skimmer oder den Filter geben (PoolsBest® Flockkartuschen oder PoolsBest® Superflock flüssig)
  3. als wichtigstes Produkt Metallex speziell für Brunnenwasser verwenden
  4. Filteranlage rückspülen


4.    Schwarze Flecken auf der Beckenfolie

Was ist zu tun:

  1. kurzfristig den pH-Wert mittels ® pH-Heber Granulat auf 7,5 – 7,8 bringen
  2. Flockungsmittel (PoolsBest® Flockkartuschen oder PoolsBest® Superflock flüssig) dazugeben
  3. PoolsBest® Metallex zur Entfernung von Eisen, Kupfer, Silber, Calcium sowie andere trockene Metall- und Kalkablagerungen
  4. Flecken mit einer Beckenbürste abschrubben eventuell noch Beckreiniger benutzen

 

5.    Gefärbtes Wasser

Gefärbtes Wasser wird in der Regel durch gelöste Metalle hervorgerufen. Eisen lässt Wasser rot bis braun erscheinen, Kupfer gibt ihm eine blau-grüne Farbe und Mangan färbt bräunlich oder schwarz. Man kann dies durch folgendes Verfahren korrigieren:

Was ist zu tun:

  1. pH-Wert messen
  2. pH-Wert einstellen (7,0 – 7,4)
  3. Stoß- oder Schockbehandlung/ Stoßchlorung (entweder mit PoolsBest® Chlorgranulat, PoolsBest® Chlortabs schnelllöslich oder PoolsBest® Flüssigchlor)
  4. Filter dauerhaft laufen lassen
  5. PoolsBest® SuperFlock flüssig vor den Skimmer oder den Filter geben
  6. Filter laufen lassen bis das Wasser frei von Farbe ist
  7. Filter rückspülen
  8. pH-Wert prüfen und korrigieren

 

6.    Haut und Augenreizungen und unangenehme Gerüche

Schlechte, chlorähnliche Gerüche sind meist mit Augenbrennen verbunden. Der Grund ist immer derselbe: es sind zu geringe Mengen von frei verfügbarem Chlor im Wasser. Die Gerüche werden durch Chloraminverbindungen verursacht.

Was ist zu tun:

  1. pH-Wert einstellen (7,0 – 7,4)
  2. Stoß- oder Schockbehandlung/ Stoßchlorung (entweder mit PoolsBest® Chlorgranulat, PoolsBest® Chlortabs schnelllöslich oder PoolsBest® Flüssigchlor)

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.