Kauf auf Rechnung
Kostenlose Retouren
Versandkostenfrei ab 50 €*

Filteranlagen für lange Lebensdauer

Unabhängig davon, wie häufig und von wie vielen Menschen Schwimmingpools während der Badesaison genutzt werden, verschmutzen sie mit der Zeit. Bei Poolanlagen, die im Freien betrieben werden, ist das Potenzial für äußere Einflüsse wie Verschmutzungen durch Luft oder Regen beträchtlich. Aus diesem Grunde muss das Wasser täglich mit Filteranlagen umgewälzt werden. Die Pumpe bildet das Herzstück einer Filteranlage, die den Wasserkreislauf in Bewegung bringt und dafür sorgt, dass nicht wasserlösliche Feinschmutzpartikel ausfiltriert werden können. Dadurch bleibt das Poolwasser immer schön sauber. Ohne geeignete Filteranlagen verschmutzt das Wasser hingegen schneller als einem lieb ist. Die empfohlene Leistungsstärke einer Pumpe sowie der gesamten Anlage richtet sich nach dem Beckeninhalt. Ist die Leistung zu gering, dann schafft es die Pumpe nicht das Poolwasservolumen innerhalb eines Tages einmal umzuwälzen. Empfehlungen gehen dahin, dass das Beckenwasser in der Saison pro Tag ein- bis zweimal komplett umgewälzt werden sollte. Filteranlagen müssen daher so ausgewählt werden, dass dies problemlos möglich ist. Die meist verbreiteten Filteranlagen im Bereich privater Pools sind Sandfilteranlagen. Dabei saugt eine Pumpe kontinuierlich Wasser über den Skimmer an und lässt es einen Sandfilter passieren, der üblicherweise aus Quarzsand besteht. Feinste Schwebteilchen werden dadurch permanent ausfiltriert und das filtrierte Wasser wird über Einströmdüsen in den Pool zurückgepumpt. Dieser Poolwasserkreislauf wird nur nachts oder im nach Ende der Badesaison unterbrochen, wenn der Pool abgedeckt und winterfest gemacht wird. Der ausfiltrierte Schmutz sammelt sich um den Sandfilter herum und muss mehrmals wöchentlich rückgespült werden. Bei diesem Rückspülvorgang wird die Pumprichtung des Wassers umgekehrt und der Sandfilter dadurch von den Schmutzansammlungen befreit, die dann ins Abwasser geleitet werden. Bei den Filteranlagen der Marken Speck oder Aqua Plus, die im Sortiment des Pool-Chlor-Shops zu finden sind, handelt es sich um hochwertige deutsche Markenprodukte mit langer Lebensdauer. Damit der Betreiber einer Poolanlage lange Freude an seiner Filteranlage hat, sind einige Dinge zu beachten. Wie zuvor erwähnt, sollte das Leistungsvermögen der Anlage ausreichend groß sein, damit das Schwimmbadwasser zweimal pro Tag komplett umgewälzt werden kann. Eine zu geringe Leistung führt nicht zu den gewünschten Ergebnissen und kann den vorzeitigen Verschleiß zur Folge haben und führt zu erhöhtem Energieverbrauch. Die Einsatzempfehlungen der Hersteller sollten deshalb beachtet werden. Nach dem Ende der Badesaison müssen Filteranlagen „winterfest“ gemacht werden. Anlagen, die sich im Freien befinden müssen vor dem Wintereinbruch entleert werden, damit keine Frostschäden im Filterkessel und andern Teilen der Anlage entstehen können. Als Filtersand eignet sich Quarzsand oder der Neuartige Glasfiltersand, der im Pool-Chlor-Shop erhältlich ist. Er ist nicht Bestandteil der Filteranlage und muss separat erworben werden. Bei Beachtung vorgenannter Punkte ist eine lange Lebensdauer von Filteranlagen garantiert.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.