• Kauf auf Rechnung
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • kostenlose Retouren

1L - PoolsBest® Algenverhüter extra - hochkonzentriert & schaumfrei 1L - PoolsBest® Algenverhüter extra - hochkonzentriert & schaumfrei
  5,90 €  
Zum Produkt
1L - PoolsBest® Überwinterungskonzentrat 1L - PoolsBest® Überwinterungskonzentrat
  5,90 €  
Zum Produkt
140g Kupfersulfat 140g Kupfersulfat
  7,90 €  
56,43 €   / 1 Kilogramm
Zum Produkt
3L - PoolsBest® Algenverhüter extra - hochkonzentriert & schaumfrei 3L - PoolsBest® Algenverhüter extra - hochkonzentriert & schaumfrei
  12,90 €  
4,30 €   / 1 Liter
Zum Produkt
3L - PoolsBest® Überwinterungskonzentrat 3L - PoolsBest® Überwinterungskonzentrat
  12,90 €  
4,30 €   / 1 Liter
Zum Produkt
5L - PoolsBest® Algenverhüter extra - hochkonzentriert & schaumfrei 5L - PoolsBest® Algenverhüter extra - hochkonzentriert & schaumfrei
  19,80 €  
3,96 €   / 1 Liter
Zum Produkt
5L - PoolsBest® Überwinterungskonzentrat 5L - PoolsBest® Überwinterungskonzentrat
  19,80 €  
3,96 €   / 1 Liter
Zum Produkt
1Kg Kupfersulfat 1Kg Kupfersulfat
  19,80 €  
Zum Produkt
10L - PoolsBest® Algenverhüter extra - hochkonzentriert & schaumfrei 10L - PoolsBest® Algenverhüter extra - hochkonzentriert & schaumfrei
  29,90 €  
2,99 €   / 1 Liter
Zum Produkt
10L PoolsBest® Überwinterungskonzentrat 10L PoolsBest® Überwinterungskonzentrat
  29,90 €  
2,99 €   / 1 Liter
Zum Produkt
20Kg - PoolsBest® Algenverhüter extra  hochkonzentriert & schaumfrei 20Kg - PoolsBest® Algenverhüter extra hochkonzentriert & schaumfrei
  49,90 €  
2,50 €   / 1 Kilogramm
Zum Produkt

Algenverhüter im Pool-Chlor-Shop

Sind Algen als Lebensmittel voll im Trend, so sind sie in Seen eine Plage und im heimischen Pool will sie erst recht niemand haben. Doch sommerlich warme Temperaturen und Sonnenstrahlung begünstigen das Algenwachstum. Auch nach Gewittern und Regenschauern kann das Algenwachstum sich beschleunigen. Ein erstes Anzeichen von Algenbildung sind glitschige Stellen im Pool oder rund um den Beckenrand. Setzt sich das Algenwachstum fort, kommt es je nach Algenart zu grünen, braunen oder roten Verfärbungen. Manche davon sind so hartnäckig, dass sie gegen Algizide und Chlor in normalen Dosierungen resistent sind. Mit einer kontrollierten Algenverhütung kommt ein Befall gar nicht erst vor.

Die richtige Anwendung des Algenverhüters bei Algenbefall

Ist der Pool bereits mit Algen befallen, sollte der gesamte Poolbereich inklusive Wänden, Ecken und Kanten mit einer Beckenbürste geschrubbt werden, um die Algen abzulösen. Dann sollte der pH-Wert des Poolwassers ermittelt werden. Mithilfe von Teststäbchen geht dies schnell und unkompliziert. Liegt der pH-Wert nicht im Normbereich zwischen 7,0 und 7,6, kann dies eine Ursache für den Algenbefall sein und sollte reguliert werden. Ist der pH-Wert wieder im Normbereich, empfiehlt sich eine Stoßchlorung gegen die Algen. Nach einer angemessenen Einwirkzeit wird nun ein Algizid als Algenverhüter hinzugegeben. Danach sollte die Filteranlage für zwei Tage durchgängig laufen gelassen und schließlich rückgespült werden. Mit einem Bodensauger können Algenreste gründlich entfernt werden.

Bekämpfung von Algenbildung durch Algenverhütung

Gegen Algenbildung ist der Einsatz einer Winterabdeckplane zu empfehlen. Sie verhindert das Eindringen von Schmutz und erschwert durch die Verhinderung von Lichteinstrahlung das Algenwachstum. Ein effektiver Algenschutz ist Kupfersulfat. Es ist ein Abbauprodukt sulfidischer Kupfererze und entsteht in der freien Natur meist durch Verwitterungsprozesse. Hochkonzentriert lässt sich Kupfersulfat sparsam anwenden und reduziert den Chlorverbrauch um etwa 50 Prozent. Alternativ kann auch der Algenverhüter von PoolsBest verwendet werden. Hierbei handelt es sich um ein hochkonzentriertes, schaumfreies Algizid mit Klareffekt. Für eine algenfreie Überwinterung sorgt der Winterkonservierer von PoolsBest. Bei allen Produkten handelt es sich um giftige Biozide, die bei unsachgemäßem Gebrauch gesundheitsschädlich sein können und nicht in die Hände von Kindern gelangen dürfen. Nach korrekter Durchführung dieser Maßnahmen und bei regelmäßiger Algenverhütung im Pool sollte das Thema Algenbildung keines mehr sein.

Sind Algen als Lebensmittel voll im Trend, so sind sie in Seen eine Plage und im heimischen Pool will sie erst recht niemand haben. Doch sommerlich warme Temperaturen und Sonnenstrahlung... mehr erfahren »
Fenster schließen
Algenverhüter im Pool-Chlor-Shop

Sind Algen als Lebensmittel voll im Trend, so sind sie in Seen eine Plage und im heimischen Pool will sie erst recht niemand haben. Doch sommerlich warme Temperaturen und Sonnenstrahlung begünstigen das Algenwachstum. Auch nach Gewittern und Regenschauern kann das Algenwachstum sich beschleunigen. Ein erstes Anzeichen von Algenbildung sind glitschige Stellen im Pool oder rund um den Beckenrand. Setzt sich das Algenwachstum fort, kommt es je nach Algenart zu grünen, braunen oder roten Verfärbungen. Manche davon sind so hartnäckig, dass sie gegen Algizide und Chlor in normalen Dosierungen resistent sind. Mit einer kontrollierten Algenverhütung kommt ein Befall gar nicht erst vor.

Die richtige Anwendung des Algenverhüters bei Algenbefall

Ist der Pool bereits mit Algen befallen, sollte der gesamte Poolbereich inklusive Wänden, Ecken und Kanten mit einer Beckenbürste geschrubbt werden, um die Algen abzulösen. Dann sollte der pH-Wert des Poolwassers ermittelt werden. Mithilfe von Teststäbchen geht dies schnell und unkompliziert. Liegt der pH-Wert nicht im Normbereich zwischen 7,0 und 7,6, kann dies eine Ursache für den Algenbefall sein und sollte reguliert werden. Ist der pH-Wert wieder im Normbereich, empfiehlt sich eine Stoßchlorung gegen die Algen. Nach einer angemessenen Einwirkzeit wird nun ein Algizid als Algenverhüter hinzugegeben. Danach sollte die Filteranlage für zwei Tage durchgängig laufen gelassen und schließlich rückgespült werden. Mit einem Bodensauger können Algenreste gründlich entfernt werden.

Bekämpfung von Algenbildung durch Algenverhütung

Gegen Algenbildung ist der Einsatz einer Winterabdeckplane zu empfehlen. Sie verhindert das Eindringen von Schmutz und erschwert durch die Verhinderung von Lichteinstrahlung das Algenwachstum. Ein effektiver Algenschutz ist Kupfersulfat. Es ist ein Abbauprodukt sulfidischer Kupfererze und entsteht in der freien Natur meist durch Verwitterungsprozesse. Hochkonzentriert lässt sich Kupfersulfat sparsam anwenden und reduziert den Chlorverbrauch um etwa 50 Prozent. Alternativ kann auch der Algenverhüter von PoolsBest verwendet werden. Hierbei handelt es sich um ein hochkonzentriertes, schaumfreies Algizid mit Klareffekt. Für eine algenfreie Überwinterung sorgt der Winterkonservierer von PoolsBest. Bei allen Produkten handelt es sich um giftige Biozide, die bei unsachgemäßem Gebrauch gesundheitsschädlich sein können und nicht in die Hände von Kindern gelangen dürfen. Nach korrekter Durchführung dieser Maßnahmen und bei regelmäßiger Algenverhütung im Pool sollte das Thema Algenbildung keines mehr sein.

Zuletzt angesehen