• Kauf auf Rechnung
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • kostenlose Retouren

1L - PoolsBest® MetallEx 1L - PoolsBest® MetallEx
  10,00 €  
Zum Produkt

Metalex

Kalk- und Metallablagerungen an Wänden und Böden von Poolbecken sind mehr als nur ein Ärgernis. Sie stören nicht nur das ästhetische Empfinden von Badegästen, sondern können zu nachhaltigen Schäden an der Poolanlage führen. Um die hartnäckigen Ablagerungen zu beseitigen bedarf es normalerweise des Einsatzes von chemischen Mitteln, die es erfordern, dass das Becken zuvor geleert werden muss. Eine alternative Methode zur Beseitigung von Kalk- und Metallablagerungen ohne vorherige Beckenentleerung bietet der Einsatz von Metalex. Das Mittel beseitigt Eisen, Kupfer, Silber, Kalzium sowie andere trockene Metall- und Kalkablagerungen an Beckenwänden und Beckenböden. Metalex ist stark sauer und senkt die Gesamthärte des Wassers. Metalle und Kalk werden dadurch kristallisiert und sammeln sich um den Filter. Durch Rückspülung lassen sie sich die angesammelten Rückstände dann leicht entfernen. Die Anwendung ist denkbar einfach. Während der Filter läuft, wird Metalex gleichmäßig im gesamten Pool verteilt. Danach lässt man die Pumpe rund 48 Stunden laufen. Ist dieser Vorgang abgeschlossen, ist es ratsam den Filter rückzuspülen, damit die Rückstände um den Filter herum beseitigt werden. Metalex ist sparsam in der Anwendung, denn je 10 m³ Poolwasser werden gerade einmal 0,3 – 0,5 Liter von dem Rückstandslöser benötigt. Da Metalex stark sauer ist, muss vor seinem Einsatz der ph-Wert des Poolwassers mit ph-Heber auf 7,5 - 8,0 angehoben werden. Nach Abschluss der Reinigungsmaßnahme ist zu prüfen, ob sich der ph-Wert wieder im empfohlenen Bereich von 7,0 -7,4 eingependelt hat. Falls nicht, sollte er umgehend korrigiert werden. In der Praxis hat sich Metalex des Herstellers Poolsbest® bestens bewährt und wird in Flaschen zu je 1 Liter angeboten. Eine Menge, die für 2 – 3 Anwendungen bei durchschnittlich großen Pools ausreicht.

Kalk- und Metallablagerungen an Wänden und Böden von Poolbecken sind mehr als nur ein Ärgernis. Sie stören nicht nur das ästhetische Empfinden von Badegästen, sondern... mehr erfahren »
Fenster schließen
Metalex

Kalk- und Metallablagerungen an Wänden und Böden von Poolbecken sind mehr als nur ein Ärgernis. Sie stören nicht nur das ästhetische Empfinden von Badegästen, sondern können zu nachhaltigen Schäden an der Poolanlage führen. Um die hartnäckigen Ablagerungen zu beseitigen bedarf es normalerweise des Einsatzes von chemischen Mitteln, die es erfordern, dass das Becken zuvor geleert werden muss. Eine alternative Methode zur Beseitigung von Kalk- und Metallablagerungen ohne vorherige Beckenentleerung bietet der Einsatz von Metalex. Das Mittel beseitigt Eisen, Kupfer, Silber, Kalzium sowie andere trockene Metall- und Kalkablagerungen an Beckenwänden und Beckenböden. Metalex ist stark sauer und senkt die Gesamthärte des Wassers. Metalle und Kalk werden dadurch kristallisiert und sammeln sich um den Filter. Durch Rückspülung lassen sie sich die angesammelten Rückstände dann leicht entfernen. Die Anwendung ist denkbar einfach. Während der Filter läuft, wird Metalex gleichmäßig im gesamten Pool verteilt. Danach lässt man die Pumpe rund 48 Stunden laufen. Ist dieser Vorgang abgeschlossen, ist es ratsam den Filter rückzuspülen, damit die Rückstände um den Filter herum beseitigt werden. Metalex ist sparsam in der Anwendung, denn je 10 m³ Poolwasser werden gerade einmal 0,3 – 0,5 Liter von dem Rückstandslöser benötigt. Da Metalex stark sauer ist, muss vor seinem Einsatz der ph-Wert des Poolwassers mit ph-Heber auf 7,5 - 8,0 angehoben werden. Nach Abschluss der Reinigungsmaßnahme ist zu prüfen, ob sich der ph-Wert wieder im empfohlenen Bereich von 7,0 -7,4 eingependelt hat. Falls nicht, sollte er umgehend korrigiert werden. In der Praxis hat sich Metalex des Herstellers Poolsbest® bestens bewährt und wird in Flaschen zu je 1 Liter angeboten. Eine Menge, die für 2 – 3 Anwendungen bei durchschnittlich großen Pools ausreicht.

Zuletzt angesehen